Startseite

Menü

Unsere Stimmen für den Boden

Die Gefährdung von fruchtbaren Böden betrifft alle Menschen. Daher setzen sich unsere "Stimmen für den Boden" für den nachhaltigen Umgang mit Böden ein.

"Hände rein, Regenwurm anfassen, quietschen und das Leben fühlen. Das wünsche ich mir auch für meine Kinder und Enkelkinder. Nicht Schutzanzug an, Atemmaske auf, Wasser erstmal filtern."

Inez Bjørg David, Schauspielerin und Gründerin von miwai

Auf meinen Reisen in den Wüsten der Erde habe ich erlebt, welch elementare Rolle der Schutz der Böden für Nomaden und Oasenbauern spielt. Der weltweiten Desertifikation Einhalt zu gebieten ist eine der großen Herausforderungen der Zukunft.

Michael Martin, Wüstenfotograf

"Boden wird ständig mit Füßen getreten. Dabei hat er eine viel bessere Behandlung verdient."

Ralph Caspers, Moderator

"10 Milliarden ist nicht nur die Zahl der Menschen, die wir Mitte des Jahrhunderts auf unserer Welt erwarten, sondern auch die ungefähre Zahl der Mikrolebewesen in einem Kubikmeter Boden, der nicht von Kunstdünger und Pestiziden vergiftet wurde."

Valentin Thurn, Dokumentarfilmer

"Mode aus Brennnesseln ist mein Beitrag zum Bodenschutz. Brennnesseln müssen nicht groß bewässert, mit Pestiziden behandelt oder chemisch aufbereitet werden. Und ihre Nutzung mindert unsere Abhängigkeit von bodenschädlichen Monokulturen."

Gesine Jost, Modedesignerin

"Seit fast 30 Jahren drehe ich Filme und sehe, dass in vielen Gegenden die Wüste wächst. Über den Verlust an Artenvielfalt und den Klimawandel wird häufig berichtet. Über Desertifikation hingegen weniger. Dabei ist das Problem genauso dringlich."

Rolf Lambert, Dokumentarfilmer