Zur Startseite

Startseite

Menü

Internationaler Tag gegen Desertifikation und Dürre 2021

22.03.2021 

Boden gutmachen. Land. Aufschwung. Wir starten neu - für eine bessere Zukunft

Unter dem diesjährigen Slogan „Restoration. Land. Recovery. We build back better.” macht die UNCCD anlässlich des Welttages gegen Desertifikation und Dürre (17.06.2021) auf die Zusammenhänge zwischen der Wiederherstellung von degradiertem Land und wirtschaftlichem Aufschwung aufmerksam.

© GIZ / Michael Martin

© GIZ / Michael Martin

Ein großer Teil der Bevölkerung im globalen Süden lebt von der Landwirtschaft. Die fortschreitende Degradation von Böden verbunden mit zunehmender Wasserknappheit nimmt vielen Menschen besonders in den ländlichen Gebieten die Lebensgrundlage.

„Die Wiederherstellung von Land kann einen großen Beitrag zur wirtschaftlichen Erholung nach COVID-19 leisten. Investitionen in die Landrestaurierung schaffen Arbeitsplätze und generieren wirtschaftliche Vorteile und könnten in einer Zeit, in der hundert Millionen Arbeitsplätze verloren gehen, den Lebensunterhalt sichern.“, so Ibrahim Thiaw, Exekutivsekretär der UNCCD.

Nicht nur der Mensch profitiert: Die Wiederherstellung von geschädigten Ökosystemen hat einen positiven Einfluss auf den Klimawandel und stärkt die Natur gegen Katastrophen und extreme Wetterereignisse wie Waldbrände, Dürren, Überschwemmungen und Sandstürme.  Die Wiederherstellung natürlicher Landschaften reduziert auch den engen Kontakt zwischen Wildtieren und menschlichen Siedlungen und schafft so einen natürlichen Puffer gegen zoonotische Krankheiten - ein wichtiger Aspekt in Anbetracht der globalen Pandemie.

Landdegradationsneutralität, wie in SDG 15.3 gefordert, stellt auch eine Möglichkeit dar, die ökonomischen Auswirkungen von Covid-19 zu mindern und sichert auf lange Sicht das Überleben auf unserem Planeten. Andrea Meza, Ministerin für Umwelt und Energie von Costa Rica, dem diesjährigen Gastgeber des Welttages ruft entsprechend auf: „Am Tag der Wüstenbildung und der Dürre fordere ich uns alle auf, alles daran zu setzen, unser Land wiederherzustellen. Wir alle sind gefragt, weil wir alle an der Zukunft unseres Planeten beteiligt sind.“

Der Welttag wird dieses Jahr online begangen und bietet ein ganztägiges Programm mit internationalen Talenten und einer Vielzahl spannender Veranstaltungen. Das Programm wird über Facebook, YouTube und Twitter ausgestrahlt.


Mehr Informationen zum Thema unter

https://www.unccd.int/actions17-june-desertification-and-drought-day/2021-desertification-and-drought-day 

www.bmz.de/de/themen/boden/index.html 

Nachhaltiges Landmanagement international verankern