Zur Startseite

Startseite

Menü

„Nachhaltige Landnutzung - Ernährungssicherung fängt im Boden an“.

24.03.2022 

Boden ist heute fast überall auf der Welt ein knapper werdendes Gut und die Konkurrenz zwischen unterschiedlichen Landnutzungsansprüchen wird schärfer. 

Auf dem  Global Forum for Food and Agriculture (GFFA) diskutieren jährlich internationale Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zu agrar- und ernährungspolitischen Fragen.

Das Thema in dieserm Jahr lautete: „Nachhaltige Landnutzung - Ernährungssicherung fängt im Boden an“.

Im Mittelpunkt der Diskussion des BMZ-Fachpodiums "Land transformation: From competition for land use to integrative use" standen  strukturelle Hebel für nachhaltige Landnutzung an der Schnittstelle Ernährungssicherung, Klimawandel und Biodiversitätsschutz.

Die Ergebnisse und eine Aufzeichnung der Veranstaltung (in englischer Sprache und deutscher Übersetzung) finden Sie unter:  https://www.gffa-berlin.de/fachpodien_2022/bmz/